Deutsche Rentenversicherung

Häufig gestellte Fragen

Fragen zur Vorbereitung auf die Rehabilitation

Allgemeine Informationen finden Sie zum Thema „Zuzahlung“ unter Zuzahlung bei einer Anschlussrehabilitation

und zum Thema „Übergangsgeld“ unter Wichtige Informationen zum Übergangsgeld - Formular G0 510
Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Kostenträger Ihrer Rehabilitationsmaßnahme.

Kann ich meine Rehabilitationsmaßnahme bei meiner Krankenhaustagegeldversicherung geltend machen?
Bitte klären Sie dies mit Ihrer Versicherung ab. Sie erhalten bei Abreise eine Bescheinigung zur Vorlage bei Ihrer Versicherung.

Kann ich einen Nachsendeauftrag für meine Post/Zeitungen stellen?
Sie können gerne einen Nachsendeauftrag stellen. Sie erhalten dann Ihre private Post auch in der Mittelrhein-Klinik.

Kann ich mein Haustier mitbringen?
Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir aus verschiedenen Gründen entschieden haben, dass Sie keine Haustiere mit in die Klinik bringen dürfen. Gerne können Sie aber Ihr Haustier in eine Tierpension in der Umgebung bringen, um so Ihr Haustier während der therapiefreien Zeiten besuchen zu können.

Kann ich mein Fahrrad mitbringen?
Gibt es Unterstellmöglichkeiten?
Sie können gerne Ihr Fahrrad mitbringen. Auf dem Klinikgelände gibt es Stellplätze im Freien, sowie einen Kellerraum.

Kann ich meinen Laptop oder andere Multimediageräte mitbringen?
Sie können diese Geräte mitbringen, aber überdenken Sie bitte die Art und Dauer der Nutzung, da die Rehabilitation Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt. Das benutzen von Kaffeemaschinen, Tauchsiedern, Wasserkochern oder ähnlichen Geräten ist in den Zimmern nicht gestattet.

Kann ich ein Musikinstrument mitbringen?
Wir freuen uns, wenn Sie ihr Musikinstrument mitbringen. Sie können gerne in den Aufenthaltsräumen, auch mit anderen interessierten Rehabilitanden musizieren. Es steht Ihnen auch ein Klavier zur Verfügung.

Fragen zum Kofferpacken

Soll ich Bettwäsche bzw. Handtücher mitbringen?
Handtücher für physikalische Therapien und für den täglichen Gebrauch, sowie Bettwäsche werden von der Mittelrhein-Klinik zur Verfügung gestellt. Sollten Sie in Ihrer Freizeit das Bewegungsbad oder die Sauna nutzen wollen, benötigen Sie eigene Handtücher.

Benötige ich einen Bademantel?
Für die Rehabilitationsmaßnahme benötigen Sie keinen Bademantel. Wenn Sie in Ihrer Freizeit unsere Sauna benutzen möchten, bringen Sie bitte Ihren Bademantel mit. Bringen Sie bitte Badeschuhe für die Anwendungen im Bewegungsbad mit.

Benötige ich Sportkleidung/-schuhe?
Für unsere Sporttherapie benötigen Sie bequeme Kleidung. Besonders wichtig sind Hallenturnschuhe mit einer hellen abriebfesten Sohle. Möglich sind auch rutschfeste Socken oder Turnschläppchen, wobei Sie Turnschuhe bevorzugen sollten.

Sollte ich Getränke (Wasser) mitbringen?
In der Mittelrhein-Klinik stehen Ihnen Wasserspender zur Verfügung an denen Sie sich jederzeit Wasser entnehmen können (kostenfrei). Zusätzlich stehen Ihnen Automaten für Kalt- und Heißgetränke gegen Entgelt zur Verfügung.

Fragen zur Unterbringung

Wie sind die Zimmer ausgestattet?
In der Mittelrhein-Klinik stehen Ihnen Einzelzimmer zur Verfügung. Jedes Zimmer ist mit einer Nasszelle (Dusche, WC und Waschtisch) sowie einem Flachbildfernsehgerät mit integriertem Radio (kostenfrei) ausgestattet. Sollten Sie einen Haartrockner benötigen, dann bringen Sie diesen bitte von zu Hause mit.

Verfügen die Zimmer / Apartments über Telefon und Internetanschluss?
Wir haben in der Mittelrhein-Klinik eine Telefonanlage mit Durchwahleinrichtung. Um externe Telefonate führen zu können, benötigen Sie eine Clinic Phone Card. Diese können Sie am Empfang käuflich erwerben. Hausinterne und eingehende Gespräche sind für Sie kostenfrei.

Aus Rücksicht auf Ihre Mitrehabilitanden ist die Benutzung von Handys während den Therapien, im Speisesaal und in den öffentlichen Räumlichkeiten nicht gestattet. Wir bitten um Verständnis.

In der Mittelrhein-Klinik steht Ihnen ein kostenpflichtiger Hotspot der Telekom zur Verfügung. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie am Empfang..

Fragen zur Anreise / Abreise

Ich möchte mit der Bahn anreisen. Wie funktioniert das?
Bei Kostenträger Deutsche Rentenversicherung:
Bei einer stationären Maßnahme (außer bei Anschlussheilbehandlungen) erhalten Sie durch den Kostenträger oder durch unser Einladungsschreiben einen Reisekostengutschein. Diesen Gutschein schicken Sie an die auf dem Reisekostengutschein vermerkte Adresse (z.B. DB Dialog in Frankfurt). Nun erhalten Sie die Bahnverbindungen, Zugtickets und Platzreservierungen. Außerdem leiten Sie den Gepäcktransport (für zwei Gepäckstücke) über Hermes Versand ein. Sollte die Einladung kurzfristig erfolgen oder es sich um eine Anschlussheilbehandlung handeln, können Sie die Bahntickets selbstständig besorgen bzw. Hermes Versand beauftragen. Die entstandenen Kosten werden von der Deutschen Rentenversicherung erstattet. Legen Sie die Bahntickets bei der Aufnahme in der Klinik vor. Bei dem Kostenträger Krankenkasse: Wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.

Bitte beachten Sie die Informationen zu An- und Abreise, die Sie durch die im Bewilligungsschreiben beigefügten Merkblättern des jeweiligen Kostenträgers erhalten haben.

Wie erfolgt die Abholung am Bahnhof?
Bitte teilen Sie uns die Ankunftszeit am „Bahnhof Bad Salzig“ mit. Unser hauseigener Fahrdienst wird Sie am Bahnhof abholen.

Bekomme ich die Fahrtkosten bei Anreise mit dem PKW ersetzt?
Bei dem Kostenträger Deutsche Rentenversicherung:
Die Kosten werden von der Deutschen Rentenversicherung übernommen. Berechnet wird eine Entfernungspauschale zwischen Wohnort und Klinik.

Bei dem Kostenträger Krankenkasse: Wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.
Bitte beachten Sie die Informationen zu An- und Abreise, die Sie durch die im Bewilligungsschreiben beigefügten Merkblättern des jeweiligen Kostenträgers erhalten haben.

Sind Parkplätze vorhanden?
Rund um unser Klinikgelände stehen Ihnen kostenlose, unbewachte Parkplätze zur Verfügung. Wir weisen darauf hin, dass die Klinik keine Haftung für Ihr Fahrzeug übernimmt.

Fragen zur Aufnahme in die Klinik

Was muss ich zur Aufnahme mitbringen?
In der Regel haben wir von Ihrem Kostenträger Ihre medizinischen Unterlagen erhalten. Sollten Sie neuere Befunde besitzen, bringen Sie diese bitte mit. Denken Sie bitte an den ausgefüllten Selbstauskunftsbogen, den Sie mit dem Einladungsschreiben erhalten haben. Dieser wird beim Aufnahmegespräch benötigt.

Muss ich meine Medikamente mitbringen?
Sollten Sie nach ärztlicher Verordnung regelmäßig Medikamente einnehmen, bitten wir Sie, diese mitzubringen. Ebenfalls sonstige Heil- und Hilfsmittel bei Bedarf (z.B. Blutzuckermessgerät inklusive Teststreifen, Brille, Rollator)

Ich habe Allergien / Unverträglichkeiten. Was soll ich tun?
Die in den medizinischen Unterlagen benannten Allergien/Unverträglichkeiten werden berücksichtigt.

Fragen zur Therapien

Welche Therapieangebote bietet die Klinik?
Sie erhalten in der Mittelrhein-Klinik einen auf Ihr Krankheitsbild abgestimmten Therapieplan, der im Therapeutenteam mit Ihnen besprochen wird. Weitere Einzelheiten zu unseren Therapieangeboten finden Sie unter der Rubrik „Behandlungsschwerpunkte“ und „Bereiche“.

Habe ich Einfluss auf meinen Therapieplan?
Grundsätzlich liegt die Entscheidung bei Ihrem behandelnden Arzt bzw. Therapeut, der den Therapieplan in Absprache mit Ihnen erstellt. Sollten Sie positive oder negative Vorerfahren bezüglich bestimmter Therapien haben, so teilen Sie dies Ihrem Arzt / Therapeuten bitte mit.

Habe ich am Wochenende Therapien?
In der Regel finden in der Mittelrhein-Klinik am Wochenende keine Therapien statt. Dennoch haben Sie viele Möglichkeiten sich diese Tage angenehm zu gestalten. Sie können z.B. das Bewegungsbad, die Sauna oder die Kegelbahn nutzen, an geführten Wanderungen oder an angebotenen Busfahrten teilnehmen. Sie können aber auch die Umgebung erkunden (z.B. eine Stadtführung in Boppard, eine Schifffahrt auf dem Rhein mit Besichtigung einer der umliegenden Burgen). Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik „Links und Downloads“.

Fragen zum Klinikaufenthalt

Kann ich meine Wäsche waschen?
Es stehen Ihnen in der Klinik Waschräume zur Verfügung. Sie sind mit Münzwaschmaschinen bzw. –trocknern, Bügeleisen und Bügelbrett ausgestattet. Waschmittel wird nicht gestellt.

Für was benötige ich Geld in ihrer Klinik und wie viel?
Kosten entstehen Ihnen nur durch die Freizeitgestaltung (wie z.B. Besuch im Bistro, angebotene Busfahrten oder für Bastelmaterial im Kreativbereich).

Wann ist mein Entlasstag? Kann die Rehabilitationsmaßnahme auch verlängert oder verkürzt werden?
Den voraussichtlichen Entlassungstag können Sie Ihrem Einladungsschreiben entnehmen. Die Rehabilitationsmaßnahme dauert in der Regel fünf Wochen. Aus medizinischen Gründen kann die Rehabilitationsmaßnahme auch verkürzt bzw. verlängert werden. Dies besprechen Sie gemeinsam mit dem Therapeutenteam.

Ich habe während der Rehabilitationsmaßnahme einen wichtigen Termin (z.B. Kontrolluntersuchung, Gerichtstermin). Kann ich diesen wahrnehmen?
Bitte verlegen Sie Ihre Termine möglichst auf die Zeit vor oder nach der Rehabilitationsmaßnahme, damit Sie ihre Rehabilitation ohne Unterbrechungen durchführen können. In besonderen Ausnahmefällen kann unter Zustimmung des zuständigen Arztes eine Beurlaubung genehmigt werden.

Kann ich am Wochenende nach Hause fahren?
Eine „Beurlaubung“ während einer stationären Rehabilitation ist von Ihrem Kostenträger nicht vorgesehen.

Dürfen mich Freunde/Verwandte besuchen?
Wenn ja, gibt es Besuchszeiten?
Wir haben keine offiziellen Besuchszeiten.
Sie können zu Ihren therapiefreien Zeiten Besuch empfangen. Die Mittelrhein-Klinik bietet Ihnen die Möglichkeit, am Wochenende Übernachtungsgäste zu empfangen. Eine Übernachtung im Zustellbett kostet 50 Euro pro Tag (Vollpension). Die Buchung können Sie während Ihres Aufenthalts am Empfang vornehmen.

Darf ich das Klinikgelände verlassen?
Außerhalb Ihrer Therapiezeit können Sie jederzeit das Klinikgelände verlassen und die schöne Umgebung erkunden. Berücksichtigen jedoch, dass Sie zu den Mahlzeiten anwesend sein sollten (Ausnahmeregelung an Wochenenden) und Sie sich von sonntags bis donnerstags ab 22.00 Uhr und freitags bis samstags ab 23.00 Uhr zur Nachtruhe in der Klinik befinden.

Gibt es Einkaufsmöglichkeiten?
Die Einkaufsmöglichkeiten in Bad Salzig erreichen Sie in ca. 1 km, in Boppard – Buchenau in ca. 2,5 km und in Boppard in ca. 6 km Entfernung.

Welche Banken gibt es im Ort?
In Bad Salzig befindet sich eine Filiale der Sparkasse und ein Bankautomat der Raiffeisen- und Volksbanken.

Fragen zur Ambulanten Rehabilitation

Wie sieht der Tagesablauf bei einer ambulanten Rehabilitationsmaßnahme aus?
Wir bieten Ihnen einen Fahrdienst zwischen „Bahnhof Bad Salzig“ und unserer Klinik an. Therapien finden von Montag bis Freitag statt; an den Wochenenden, Feiertagen sowie über Nacht sind Sie zu Hause. Sie werden sich täglich zwischen 6 – 8 Stunden (einschließlich der Ruhephasen) in der Mittelrhein-Klinik aufhalten. Wir stellen Ihnen Räumlichkeiten zum Ausruhen, Umkleiden und Duschen zur Verfügung. Sie erhalten von uns ein Mittagessen und bei Bedarf auch ein Frühstück. Ihnen stehen Wasserspender zur Verfügung an denen Sie sich jederzeit Wasser entnehmen können (kostenfrei). Zusätzlich stehen Ihnen Automaten für Kalt- und Heißgetränke gegen Entgelt zur Verfügung. Fahrtkosten: Bei dem Kostenträger Deutsche Rentenversicherung, werden die Kosten von der Deutschen Rentenversicherung übernommen. Berechnet wird eine Entfernungspauschale zwischen Wohnort und Klinik.
Bei dem Kostenträger Krankenkasse, wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.

Zusatzinformationen

Mittelrhein-Klinik

Fachklinik für psychosomatische Rehabilitation

Salzbornstraße 14
56154 Boppard - Bad Salzig
Tel. 06742 - 608 0 | Fax 06742 - 608 200
E-Mail: mittelrhein-klinik@drv-rlp.de

Klinikverbund der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Gemeinsam sind wir vier ...

Mittelrhein-Klinik

Edelsteinklinik
Drei-Burgen-Klinik
Fachklinik Eußerthal